Die ersten drei Tage der EDF European Championship

Der erste Bericht unserer ersten drei Tage in Slowenien.

Am Anreisetag blieben wir zum Frühstück in Maribor stehen und schauten uns auch etwas die Stadt an. Gestärkt ging es dann zur Terme Olimia.

Nach der Ankunft im Hotel gingen wir zur Halle, um unsere Playercard abzuholen und uns die Halle anzusehen. Die Bewerbe am Sonntag wurde von uns ausgelassen. Am Montag stiegen wir dann in die Bewerbe ein. Andi und Martin spielten gemeinsam mit Melanie von den Bulldogs das EDF-Triple Mix. Hier lernten wir die Seiten von solchen Turnieren kennen. Wir starteten in das erste Match und auf einmal standen zwei weitere Mannschaften auf unserem Board. Um die Unklarheiten der Boardnummer zu bereinigen vergingen 15 Minuten und brachte uns aus dem Rhythmus. So ging verloren wir unglücklich 1:2 und kamen auf die Verliererseite. Leider ging diese Partie auch mit 1:2 verloren und wir mussten uns nach zwei Spielen aus dem Bewerb verabschieden.

Am Nachmittag entschieden wir uns das Open Einzel mitzuspielen. Hier war es durchwachsen. Andi musste sich nach zwei Spielen verabschieden und wurde 193. Martin schaffte es eine Runde weiter und belegte Platz 129. Für Gege sprang der 97. Platz heraus. Danach ging es zum Essen und zum ersten Mal in die angeschlossene Therme.

Am Dienstag spielten Andi und Gege den EDF Doppel Bewerb. Hier prolongierte sich der Lauf weiter und es mussten nach zwei Niederlagen die Segel gestrichen werden.

Danach entschieden wir uns das Aqualuna und seine Rutschen zu testen 😀 Nach einem sehr lustigen Nachmittag wollte Martin noch das Draw Your Partner Doppel. Da noch die EDF Doppel Bewerbe am laufen waren, zog sich der Start des Bewerbes. Um knapp vor 22 Uhr wurde verlautbart, dass dieser Bewerb aufgrund der späten Uhrzeit leider abgesagt werden musste.

[fb_album id=“1963245013896157″]

Termine
  • No Events