Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /home/.sites/89/site3935166/web/dcoggau/wp-content/plugins/shapepress-dsgvo/includes/lib/tcpdf/dsgdf.php on line 17784 Dartclub Oggau

Erstes Match der Saison und eine große Überraschung

Am Donnerstag war es soweit. Die DSOB Unterliga begann und das gleich mit einem Derby zwischen den beiden Mannschaften des Dartclub Oggau. Es war wie im letzten Jahr. Der DC Oggau konnte sich gegenüber den Avengers durchsetzen. Das Endergebnis lautete 14:6.

Zu Gast hatten wir den Oggauer Bürgermeister Ernst Schmid und den Vorsitzenden und Bürgermeisterkandidat der SPÖ Oggau, Thomas Schmid. Nach dem Spiel kam eine große Überraschung, denn der Bürgermeister überreichte dem Dartclub Oggau eine beträchtliche außerordentliche Subvention in Höhe von €400,-.

Der Dartclub Oggau möchte sich auf diesem Weg nochmal für diese Geste herzlichst bedanken.

Tabelle

Diese Diashow benötigt JavaScript.

RDC Cup Sommer 2017 und Vorschau

Der Sommer RDC Cup ist vorbei. Das neue System, auch in der Unterliga Master Out zu spielen, war erfolgreich. Der Dartclub Oggau konnte sich den Titel in der Unterliga C2 ungeschlagen sichern. Somit ist man berechtigt beim nächsten RDC Cup eine Liga höher zu spielen.

Am 14. September 2017 startet die dritte Saison der DSOB. Leider mussten beide Mannschaften den weg von der Gebiets-, in die Unterliga antreten. Auch gab es einen Rückgang bei der Anzahl der Mannschaften, deswegen kam auch der Abstieg des DC Oggau zustande.

Mit jeweils 6 Mannschaften pro Liga startet die Meisterschaft. In der Unterliga geht es für beide Mannschaften um den Wiederaufstieg in die nächst höhere Liga. Dies ist das Saisonziel von beiden, welches wahrscheinlich leider nur einer, wenn überhaupt, erreichen kann. Das Clubziel lautet beide Mannschaften unter die ersten Drei zu bringen.

Kleine Änderungen gab es bei der Zusammensetzung der Mannschaften. Da Peposch sich leider entschieden hat nicht mehr spielen zu wollen, gaben die Avengers Leo zum DC Oggau ab, damit eine gleiche Anzahl an Spielern in beiden Mannschaften gewährleistet ist.

Die Spielpläne für die neue Saison werden spätestens nächste Woche auf der Homepage zu finden sein.
Wir freuen uns schon auf die neue Saison, mit hoffentlich einigen Zusehern, und blicken optimistisch in die Zukunft.

Der Mannschaftswettbewerb

Mittwoch und Donnerstag stand im Zeichen der Mannschaftsbewerbe. Am Dienstag war Anmeldeschluss dafür. Leider waren wir nur vier SpielerInnen, bräuchten aber mindestens acht. Mit der Hilfe von Andrea Fasching und ein paar Gesprächen, konnten wir neun Leute aufstellen. Neben unseren drei und Melanie von den Bulldogs, spielten noch Sabrina Hitzel (Lord of Darkness), Patrick Gindl, Peter Doubek (DC Incredible), Gottfried Riegler und Erwin Plam vom DC Sunrise mit uns.

Am Mittwoch um elf Uhr begannen die Mannschaftsbewerbe. Die Nationalteams wurden schon vor der Eurpameisterschaft nominiert und matchten sich mit den Nationteams der anderen Nationen. Auch einen Pro Bewerb mit Preisgeldauszahlung wurde gespielt und dem größten Bewerb der Eurocup Team Bewerb.

Der Bewerb startete mit einer Round Robin Qualifikation. Es wurden die Mannschaften in Gruppen eingeteilt und je nach Tabellenplatzierung in den A, B oder Lucky Looser K.O. Raster eingeteilt. Gleich wie im Ligabetrieb, welcher aus A-, B- und C-Liga besteht. Die jeweiligen Spielen wurde mit acht Einzel nach verdecktem aufschreiben begonnen, danach wurde neu aufgestellt und es folgten weitere acht Einzel. Diese wurden auf zwei Legs gespielt. Sollte es am Schluss unentschieden stehen, musste ein Doppel die Entscheidung bringen.

Der Name unseres Teams war „Freilos“ 😉 Hiermit brachten wir fast das System zum Absturz. *g*

Mit dem Namen als Programm ging es zu unserem ersten Spiel um 11 Uhr. Der Gegner hieß „Die Oktufus“ aus Wien, das Liga Team von Patrick. Nach der ersten Aufstellungsrunde begann es auch schon. Zur Halbzeit stand es 10:6 für das Team „Freilos“. Nach einer Rochade vor dem zweiten Durchgang begannen wir auch schon mit der den zweiten Acht. Zum Schluss stand es 20:12 für uns.

Nach einer längeren Pause fand das nächste Vorrundenspiel um 16 Uhr statt. In der Zwischenzeit hieß es Pause. Zurück aufs Zimmer und rasten bis zum Treffpunkt um 15:15.

Um Viertel vier trafen wir uns zum gemeinsamen Einspielen für das Spiel gegen die polnische Mannschaft „Mission Impossible“. Mit einigen Sprachproblemen begann dann auch die Partie. Nach den ersten acht Spielen stand es 9:7 für Team „Freilos“. Mit zwei Legs Vorsprung ging es zum Endspurt. Zum Schluss war der Sieg wieder besiegelt und dies ebenfalls mit 20:12.

Somit wurden wir ungefährdet Gruppensieger und am nächsten Tag wartete der A-Bewerb mit den besten Mannschaften auf uns.

Am Mittwochabend standen noch Open Einzel und Steeldart Qualifier am Programm. Gege meldete sich für den Einzel Bewerb und Martin für den Steel Qualifier an.

Gege steigerte sich im Einzelbewerb, zu seinem vorangegangen Einzel. Er startete mit einer Niederlage und schaffte es auf der Verliererseite bis in die dritte Runde.

Martin spielte seinen allerersten Steeldartbewerb. Nach dem gemeinsamen Einwerfen mit Roxy James Rodriguez ging es dann in den Bewerb. Dieser fand als K.O. Bewerb statt. Eine Niederlage und man ist aus dem Bewerb. In der ersten Runde gab es ein Freilos und in der zweiten Runde gegen einen Italiener. Martin startete sehr gut ins Spiel, konnte im ersten Leg leider die Doppel nicht treffen. Leider war es im zweiten Leg genau gleich und somit musste Martin die Segel streichen.

Der Mannschaftsbewerb ging am Donnerstag ebenfalls im K.O. weiter. Diesmal hieß der Gegner „Lord of Darkness“, somit das Team von Sabrina. Leider verschliefen wir den Start etwas und mussten von Beginn weg einem Rückstand hinterher laufen. Im Rückspiel verringerte sich der Rückstand, konnte aber leider nicht zur Gänze aufgeholt werden. Mit einer 14:18 Niederlage schied das Team „Freilos“ aus und konnte sich von ungefähr hundert Mannschaften den 9. Platz im Mannschaftsbewerb der EDF European Dartchampionship sichern. Ein super Erfolg für unsere zusammengewürfelte Mannschaft.

Die ersten drei Tage der EDF European Championship

Der erste Bericht unserer ersten drei Tage in Slowenien.

Am Anreisetag blieben wir zum Frühstück in Maribor stehen und schauten uns auch etwas die Stadt an. Gestärkt ging es dann zur Terme Olimia.

Nach der Ankunft im Hotel gingen wir zur Halle, um unsere Playercard abzuholen und uns die Halle anzusehen. Die Bewerbe am Sonntag wurde von uns ausgelassen. Am Montag stiegen wir dann in die Bewerbe ein. Andi und Martin spielten gemeinsam mit Melanie von den Bulldogs das EDF-Triple Mix. Hier lernten wir die Seiten von solchen Turnieren kennen. Wir starteten in das erste Match und auf einmal standen zwei weitere Mannschaften auf unserem Board. Um die Unklarheiten der Boardnummer zu bereinigen vergingen 15 Minuten und brachte uns aus dem Rhythmus. So ging verloren wir unglücklich 1:2 und kamen auf die Verliererseite. Leider ging diese Partie auch mit 1:2 verloren und wir mussten uns nach zwei Spielen aus dem Bewerb verabschieden.

Am Nachmittag entschieden wir uns das Open Einzel mitzuspielen. Hier war es durchwachsen. Andi musste sich nach zwei Spielen verabschieden und wurde 193. Martin schaffte es eine Runde weiter und belegte Platz 129. Für Gege sprang der 97. Platz heraus. Danach ging es zum Essen und zum ersten Mal in die angeschlossene Therme.

Am Dienstag spielten Andi und Gege den EDF Doppel Bewerb. Hier prolongierte sich der Lauf weiter und es mussten nach zwei Niederlagen die Segel gestrichen werden.

Danach entschieden wir uns das Aqualuna und seine Rutschen zu testen 😀 Nach einem sehr lustigen Nachmittag wollte Martin noch das Draw Your Partner Doppel. Da noch die EDF Doppel Bewerbe am laufen waren, zog sich der Start des Bewerbes. Um knapp vor 22 Uhr wurde verlautbart, dass dieser Bewerb aufgrund der späten Uhrzeit leider abgesagt werden musste.

[fb_album id=“1963245013896157″]

Auf zur EDF European Championship

Endlich ist es soweit. Drei Spieler vom Dartclub Oggau machen sich auf den Weg nach Slowenien in die Terme Olimia zur EDF Europameisterschaft. Wir wünschen den Drei viel Erfolg. Sie werden euch über das Event am laufenden halten.

Saisonabschluss

Heuer findet zum zweiten Mal zum Saisonschluss ein Wettfischen statt. Bei herrlichem Wetter (schon jetzt ziemlich heiß) sitzen zehn von uns am Teich (Hatzal Teich) in Oslip. Statt good dart heißt es heute Petri.

 

 l

Frühjahrssaison 2017 ist Geschichte

Zu erst einmal sorry, dass wir so lange keine Berichte veröffentlicht haben. Leider hatten wir technische Schwierigkeiten, die nun behoben sind. Aber jetzt zur eigentlichen Geschichte.

Erstmals spielten beide Mannschaften des Dartclub Oggau in der gleichen Liga. Für den DC Oggau eine Routine, für die DC Oggau Avengers Neuland. Hier galt es sich zu beweisen. Dieses Unterfangen, Klassenerhalt, ging leider schief. Nichtsdestotrotz war es eine lehrreiche Saison für die Avengers und auch die Erkenntnis, dass zumindest Master Out zu spielen sehr viel interessanter ist als Open Out in der Unterliga.

Der DC Oggau schaffte wie die Jahre zuvor wieder den Klassenerhalt in der Gebietsliga. Es bleibt weiterhin Luft nach oben und irgendwann wird auch das Glück erzwungen und die knappen Spiele können gewonnen werden.

Alles in Allem war es eine Saison, die einige Aufgaben für die Zukunft offen lässt.

Zum Training wird der Dartclub Oggau auch am Royal Dart Club im Sommer teilnehmen und drei Herrschaften begeben sich im August auf den Weg nach Slowenien um bei der EDF Dart Europameisterschaft mit zuspielen.

Derbytime zum Rückrundenstart

Wie schon zum Beginn der Saison kommt es wieder zum Derby zwischen den beiden Mannschaften des Dartclub Oggau. Der Ausgangsposition war für beide die gleiche, da beide mit drei Punkten am Ende der Tabelle stehen.

Für den DC Oggau am Start waren Andi, Gege, Marc und Wolfi. Die Avengers gingen mit Alex, Jochen, Jürgen und Michael ins Rennen. Als Ersatz war Leo bei den Rächern mit dabei.

Der Start verlief für beide Mannschaften ausgeglichen, nicht nur in Sets sondern auch in den Legs. Im zweiten Durchgang kam der DC Oggau, als Heimmannschaft, besser in Fahrt. Sie konnten drei der vier Einzel für sich entscheiden und vor den Doppel und Cricket war der Zwischenstadt 5:3 für die „Gastgeber“.

Mit dem Schwung der letzten Einzel ging der DC Oggau in die Doppel und Cricket. Hier waren die Avengers leider etwas zu „grün“ hinter den Ohren und konnten leider keines der vier Spiele für sich entscheiden und der Vorsprung wuchs auf 9:3 an.

Die ersten Einzel der dritten Runde gingen einmal an den DC Oggau und einmal an die Avengers. Das hieß die Avengers mussten alle ausstehenden Einzel gewinnen um noch einen Punkt mitzunehmen. Jochen konnte sein Match in der dritten Runde gewinnen und lies die Chance noch leben. Zum Abschluss der dritten Runde war es ein enges Spiel zwischen Marc und Alex, welches Marc, der der überragende Spieler der Partie war, gewann und dem DC Oggau den Sieg brachte.

In der letzten Runde entschieden die Avengers drei der vier Einzel und verkürzten das Endergebnis auf 12:8.

Spielbericht
Tabelle
Einzelwertung

Letzte Begegnungen der Hinrunde

In den letzten Begegnungen in der Hinrunde traf der DC Oggau auswärts auf DC Lackenbach 3 und die DC Oggau Avengers empfingen zu Hause die Lions aus Neufeld.

Zuerst starten wir mit dem DC Oggau, der mit Andi, Gege, Marc und Richi, nach Lackenbach fuhr. Dort angekommen war man nach kurzem Einspielen schon fertig für das Match. Dies begann für die Gäste sehr gut, denn es wurden die ersten drei Einzel gewonnen und nur eines abgegeben. Die nächsten vier Einzel wurden zwei zu zwei geteilt.

Nun ging es in die Doppel und Cricket Partien. Hier wurde irgendwie das Fahrwasser verloren und der DC Oggau musste leider alle vier Spiele abgeben. Es stand vor den letzten acht Einzel 7:5 für die Heimmannschaft.

Nach den Ergebnis nach den Doppel schüttelten sich die Männer vom DC Oggau nochmal durch und konzentrierten sich auf die letzten Partien. Die funktioniert so gut wie zu Beginn und der neue Zwischenstand lautete nun 8:8.

Mit neuem Mut ging man nun in die letzten Vier. Hier startete der DC Oggau mit einer knappen Niederlage und einem Sieg. So ging es in den letzten beiden Begegnungen noch um alles oder nichts. Leider war zum Schluss das Resultat nichts und es gab einen sehr knapp 11:9 Niederlage.

Spielbericht


Im zweiten Spiel eines Klubs vom Dartclub Oggau traten die Avengers daheim gegen The Lions aus Neufeld an. Die Avengers waren mit Alex, Jochen Jürgen und Michael am Start und Didi nahm auf der Ersatzbank platz.

Wie immer ging der Vize-Kapitän der Avengers Jochen mit der Nummer eins ins Spiel. Leider verlor er knapp seine Auftaktpartie mit eins zu zwei. Alex, der sehr stark in Form ist, gewann seinen Auftakt. Jürgen, der heuer die zweite Partie von Beginn weg spielte, musst sich leider auch knapp zu Beginn geschlagen geben. Zum Abschluss der ersten Runde kam Michael zu seinem Startdebut in der heurigen Saison und gewann diese auch glatt. Damit war der Beginn mit 2:2 ausgeglichen.

Nach dem Auftakt starteten die Avengers durch und konnten mit vier Siegen auf 6:2 stellen.

In den Doppel gab es jeweils einen Sieg und eine Niederlage. Das gleiche trifft auch auf die Cricket-Partien zu. Deshalb war die Ausgangssituation für die Avengers einer 8:4 Führung vor den letzten acht entscheidenden Einzel.

Die dritte Einzelrunde begann wie die Erste, es wurde alles gerecht aufgeteilt und die Avengers hatten zumindest bei einem Stand von 10:6 ihren zweiten Punkt sicher.

Vor dieser Runde wechselten die Avengers und es kam Didi anstatt Jochen in das Match. Leider verlor Didi gleich sein Auftaktmatch knapp mit eins zu zwei. Die anderen drei liesen diesmal nichts mehr anbrennen und sicherten mit einem Endstand von 13:7 den ersten Sieg in dieser Saison für die DC Oggau Avengers. Gratulation!!!

Spielbericht
Tabelle
Einzelwertung

Gleiche Gegner wie letzte Woche

Am 5. Spieltag waren wieder die gleichen Mannschaften wie am Spieltag davor beteiligt. Nur die Paarungen waren diesmal vertauscht. Der DC Oggau war in Siegedorf beim DC Incredible 3 zu Gast und die Avengers empfingen DC Incredible 2. Starten möchten wir diesmal wieder mit dem DC Oggau.

Die Oggauer reisten mit Andi, Gege, Marc, Philipp und Richi nach Siegendorf. Die Aufstellung war so, dass der Kapitän (Gege) als Ersatzspieler aufgestellt war.

Vom Verlauf her, war es irgendwie wie bei den Avengers letzte Woche. Alles verlief sehr knapp und fast jede Partie endete 2:1 oder 1:2. Die Auftaktpartie konnte Philipp für sich entscheiden, danach mussten leider die restlichen drei abgegeben werden.

Die zweite Runde verlief dagegen für den DC Oggau. Alle Spiele konnten hier gewonnen werden. Das führte zu einem 3:5 vor den Doppel und dem Cricket. Hier ging es spannend zu, doch am Ende war Punkteteilung angesagt.

Die Runde nach den Doppel verlief leider wie die erste Runde, welche 3:1 für die Hausherren ausging. Der Zwischenstand vor den letzten vier Einzel war 8:8, das hieß alles noch offen.

Die letzte Runde startete gut für die Gäste, da Marc auf 8:9 stellte. Noch ein Sieg und das Unentschieden wäre gesichert. Leider verlief es wie im ersten und dritten Einzeldurchlauf und am Ende verloren die Jungs vom DC Oggau unglücklich 11:9.

Spielbericht


Anders als letzte Woche empfingen diesmal die Avengers vom Dartclub Oggau, den DC Incredible 2 aus Siegedorf. Mit dabei waren diesmal Jochen, Jürgen, Leo, Marcus, Martin und der etwas später dazugestoßene Michael. Den Beginn machen Jochen, Jürgen, Marcus und Martin. Leo und Michael durften sich draußen warmspielen 😉

Zu Beginn war die Partie ausgeglichen. Es gab reichlich Chancen hüben wie drüben auf den Gewinn der jeweiligen Einzel, es entschieden jedoch wie so immer wer die Doppel zum Schluss am besten traf. So war es auch, dass die ersten Einzel mit 2:2 ausgingen, wobei Jürgen und Marcus die ersten Einzel in dieser Saison für sich entscheiden konnten.

Auch die zweiten Einzel waren ausgeglichen. Die Partien verliefen alle viel knapper, als das Ergebnis zeigt, da es sich den ganzen Abend hin durchzog mit den Doppeltreffern.

Vor den Doppel- und Cricketdruchgang stand es 4:4. Die Doppel verliefen wie die restliche Partie sehr knapp und Marcus & Martin konnten sich ihres 2:1 sichern und das andere ging 1:2 verloren. Das gleiche Spiel beim Cricket. Hier mussten Jürgen und Marcus ihres leider klar abgeben, wogegen Jochen und Martin ihres gewannen. Hier ist zu erwähnen, dass sie bisher nur eines in der Auftaktpartie abgeben mussten.

Jochen kam gut aus den Doppel heraus und gewann sein erstes Einzel an dem Tag. Das gleiche galt für Jürgen, der ebenfalls wieder gewann. Leider mussten Marcus und Martin ihre abgeben. Nun kam es zu einem Wechsel. Michael kam für Marcus ins Match.

Nun ging es darum, alles offen zu halten. Jochen sicherte schon mal einen Punkt. Michael konnte in seiner ersten Partie in der Saison leider nicht durchsetzen und verlor knapp 1:2. Für Martin ging der rabenschwarze Tag weiter und verlor ebenfalls. Nun ging es um den ersten Punktgewinn in der Saison für die Avengers. Jürgen spielte seine gute Tagesform aus und konnte in einem super Match das entscheidende Einzel für die Avengers gewinnen. Dies bedeutete den ersten Punkt in der laufenden Saison.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Spielbericht
Tabelle
Einzelwertung

Termine

  • No Events